04202014So

   Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. - Oliver Hassencamp

Deutsches Atomkraftwerk im Visier von US-Kampfjets

Am Freitagnachmittag, den 1. April 2011, bohrte sich ein US-Kampfjet vom Typ "A 10 Thunderbolt II" etwa 300 Meter vor dem Dorf Laufeld und 500 Meter von der Autobahn A1 in den Acker. Der in der Einflugschneise des US-Luftwaffenstützpunkts Spangdahlem liegende 500-Seelenort Laufeld in Rheinland-Pfalz war nur knapp einer Katastrophe entgangen. Obwohl dem Unglücksfall in den Medien wenig Beachtung geschenkt wurde, stellte die MONITOR-Sendung vom 7. April 2010 das Thema der Übungsflüge in den Mittelpunkt.  „Zu Fukushima haben wir gleich einen spannenden Hintergrundbericht“, so Sonia Seymour Mikich, „aber  zunächst mit Hochgeschwindigkeit unser Aufmacher: "Riskante Manöver: Luftkampf überm Atomkraftwerk"

weiterlesen

Weitere Beiträge:
Deutschland: Absturz eines US-Kampfjets mit Uranmunition
Uranmunition - Depleted Uranium (DU): Abgereichertes Uran im NATO-Krieg
AKWs als Nuklearwaffen
Kommt es wegen Libyen zum 3. Weltkrieg?
Uranmunition gegen Libyen